Ästhetische Chirurgie beim Mann – Qualität durch Fortbildung & Lehre!

Ästhetische Chirurgie beim Mann


„Allegorie der Zeit“?

Journal für Ästhetische Chirurgie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ex praeterito/presens prudenter
agit/ne futura actione deturpet

Frei nach Tizians Gemälde
„Allegory of
Prudence“,
entstanden in den Jahren 1565

bis 1570, möchte ich den Themenschwerpunkt
„Ästhetik beim Mann“ einleiten.
Der erfahrene Greis blickt zurück,
der
Jüngling als Synonym des sog.
„millennial
man“
richtet seinen Blick nach vorne,

wohingegen der reifere Erwachsene sein Gesicht direkt dem Betrachter
zuwendet…

… lesen sie hier weiter!

Sie interessieren sich für einen Eingriff?

Dr. Erhan Demir ist Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und Handchirurgie.
Er bietet in seiner Praxisklinik in Köln ein breites Spektrum der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie bei Frau und Mann.
Dank seiner langjährigen Erfahrung entwickelt Dr. Demir und sein Team gemeinsam mit Ihnen genau den Behandlungsablauf, der zu Ihren individuellen Anliegen und Wünschen passt.
Dr. Demir nimmt sich sehr gerne die Zeit, Sie ausführlich in einem
unverbindlichen Beratungsgespräch über ihr Anliegen in Köln zu informieren.

Ästhetische Korrektur der Brust – Steigern Sie Ihr persönliches Wohlbefinden

Die Brust ein wichtiges Symbol der Weiblichkeit. Dementsprechend groß ist häufig der Wunsch nach einer harmonischen und ästhetischen Brustform, die im stimmigen Verhältnis zur weiteren Körpersilhouette steht. Sowohl die individuelle Veranlagung als auch verschiedene hormonelle oder anlagebedingte Entwicklungen im Laufe des Lebens können dazu führen, dass das Aussehen der Brüste ungleichmäßig wird. Für die betroffenen Frauen kann eine Brustasymmetrie dazu führen, sich immer mehr aus ihrem bisherigen sozialen Umfeld zurückziehen und Intimitäten, luftige Kleidung sowie bestimmte Orte wie Sauna oder Strand aus Schamgefühl zu meiden. Eine Brustkorrektur in Köln kann nicht nur die gewünschte Brustform und -größe erzielen, sondern ihnen auch dabei helfen, den mitunter starken psychischen Leidensdruck zu mindern und endlich einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen.
Ästhetische Korrektur der Brust

Mögliche Gründe für eine ästhetische Brustkorrektur

Kleine Ungleichheiten zwischen der linken und der rechten Körperhälfte sind ganz normal und kommen bei fast allen Menschen vor. Bei einigen Personen sind sie jedoch stärker ausgeprägt und werden daher als störend empfunden. Teilweise treten sie auch im Zusammenhang mit einer Brustentwicklungsstörung wie der tubulären Brust (auch „Rüsselbrust“ oder „Schlauchbrust“) auf. Bei der tubulären Brust ist zumeist der untere Brustquadrant nur schwach oder gar nicht ausgeprägt, sodass die Brust eine hängende, schlauchartige Form aufweist. Ebenso können die anderen Brustabschnitte deformiert oder unterentwickelt sein. Nicht selten besteht eine Verformung der Brustwarze und eine zu hohe Unterbrustfalte. Neben der Veranlagung können auch der natürliche Alterungsprozess, hormonelle Schwankungen und Erkrankungen zu Brustasymmetrien führen. Des Weiteren können Unfälle oder starke Gewichtsverluste sowie Schwangerschaft und Stillzeit die Festigkeit und Form der Brust nachteilig beeinflussen und den Wunsch nach einer ästhetischen Brustkorrektur hervorrufen.

Die Vorbereitung auf die ästhetische Brust-OP

In der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie gibt es verschiedene Möglichkeiten, eine harmonische Brustform zu erzielen. Je nach Ausgangsbefund und dem gewünschten Ergebnis wählt der Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie gemeinsam mit der Patientin im Rahmen eines individuellen Beratungsgesprächs die geeignete Methode aus. Teil dieser ausführlichen Gespräche ist natürlich auch die Aufklärung über den genauen Operationsablauf, die spezielle Vor- und Nachsorge und die möglichen Risiken einer Brustoperation. Moderne bildgebende Verfahren (Crisalix®) verdeutlichen anhand realitätsnaher 3D-Simulationen am Computer/Tablet, welche Implantatgröße/-form und Lage (über dem Muskel, unter dem Muskel oder „dual plane“) welche Ergebnisse bei der Patientin bewirkt.

Die Brustvergrößerung mit Brustimplantat

Bereits seit vielen Jahren in Folge findet sich die Brustvergrößerung mit Brustimplantat unter den beliebtesten ästhetisch-plastischen Behandlungen der Frauen wieder. Dank jahrelanger Forschung und Optimierung sind die heute von seriösen Ärzten verwendeten Silikonimplantate durch einen extrem hohen Sicherheitsstandard ausgezeichnet. Durch unterschiedliche Größen, Formen (runde oder tropfenförmige/anatomische Implantate) und Oberflächen (strukturierte oder glatte Implantate) kann das Ergebnis einer Brustvergrößerung mit Brustimplantat bestmöglich an die individuellen Vorstellungen und körperlichen Voraussetzungen angeglichen werden. Auch Brustasymmetrien können mithilfe von Brustimplantaten korrigiert werden. Neuerdings verwendet Dr. Demir in seiner Praxisklinik in Köln neben den Brustimplantaten der höchsten Qualitätsstufe von Sebbin® und Polytech® auch die innovativen B-Lite® Implantate, die genau wie die herkömmlichen Silikonimplantate eine Volumenzunahme ermöglichen, aber rund 30% weniger Gewicht aufweisen.

Harmonische Brustsilhouette dank Eigenfetttransplantation

Neben der Brustvergrößerung mit Brustimplantat hat sich die Brustvergrößerung mit Eigenfetttransplantation als weitere Möglichkeit der ästhetischen Brustchirurgie weitestgehend etabliert. Bei dieser Methode wird der Patientin zunächst körpereigenes Fettgewebe durch Fettabsaugung (Liposuktion) entnommen. Diese wird in der Praxisklinik Dr. Demir in Form der schonenden Wasserstrahlassistierten Liposuktion (WAL) mithilfe feiner Kanülen durchgeführt. Im Anschluss an die Eigenfettentnahme werden die Fettzellen durch Zentrifugation von Blut, abgestorbenen Zellteilen und Betäubungsmittelresten befreit. Das hochkonzentrierte Präparat an vitalen Fettzellen wird dann direkt in spezieller Technik in die Brust injiziert und diese somit neu konturiert.

Weitere Möglichkeiten der ästhetischen Brustchirurgie

Je nach Befund können Brustasymmetrien oder als störend empfundene Merkmale auch durch weitere Methoden der ästhetischen Brustchirurgie korrigiert werden. Hierzu zählen unter anderem:

Nicht nur ein Thema für Frauen – die Brustkorrektur beim Mann

Auch wenn das Thema der Brustoperation in erster Linie mit weiblichen Patienten assoziiert wird, gibt es durchaus auch Männer, die sich an dem Aussehen ihrer Brust stören. So kann durch unliebsame Fetteinlagerungen oder durch eine Fehlentwicklung der Brustdrüse die Brust beim Mann unverhältnismäßig groß gewachsen sein und eine weiblich anmutende Erscheinung aufweisen. Die sogenannte Gynäkomastie kann durch eine operative Brustverkleinerung reduziert werden, bei der die Brust zusätzlich maskulin konturiert wird. Bei Fetteinlagerungen (Lipomastie) reicht in einigen Fällen bereits eine Fettabsaugung in der WAL-Technik aus, um die gewünschte Brustform zu erzielen.

Ästhetische Brustkorrektur in Köln – bei Ihrem Experten Dr. Erhan Demir

Sie stören sich an dem deutlich erkennbaren Größen- oder Formenunterschied Ihrer Brüste? Als Experte für ästhetische Brustkorrekturen nimmt sich Ihr Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Dr. Erhan Demir gern die Zeit, Ihr Anliegen in Ruhe und in vertrauensvoller Atmosphäre mit Ihnen zu besprechen.
Bei Fragen oder dem Wunsch nach einem unverbindlichen Beratungstermin nehmen Sie gern Kontakt mit dem Praxisteam unter der Telefonnummer 0221 – 99 200 154 oder mit einer E-Mail an info@dr-demir.köln auf.

Informationen zur Straffung der Oberschenkel

Schlanke, gut definierte Beine mit einer straffen und ebenmäßigen Haut stellen für viele das Ideal Ihrer Beinsilhouette dar. Zeigen sich an den Oberschenkeln stattdessen hängende und erschlaffte Partien, wird dies häufig nicht nur als unästhetisch empfunden, sondern kann Sie bei sportlichen Aktivitäten und im Alltag behindern und im Verlauf für Betroffene auch zu einem erheblichen psychischen Leidensdruck werden. Teils werden die entsprechende Unzufriedenheit und die Scham so groß, dass sich die betroffenen Frauen und Männer immer mehr zurückziehen und soziale Kontakte meiden. Auch bestimmte Orte (z. B. der Strand) oder bestimmte Sportarten werden aus der Angst heraus gemieden, die als unästhetisch empfundenen Körperregionen nicht ausreichend verstecken zu können. Die Oberschenkelstraffung in Köln durch den Facharzt für Plastische Chirurgie Dr. Demir kann Ihnen in diesem Fall zu einem positiven Körpergefühl und einem gesteigerten Wohlbefinden und Selbstbewusstsein verhelfen.
Informationen zur Straffung der Oberschenkel

Warum erschlafft Ihre Haut?

Mit zunehmenden Jahren verliert die Haut an Elastizität und Spannkraft. Dieser Prozess ist vollkommen natürlich, seine Folgen an den Beinen (z.B. sichtbar absinkende Oberschenkelinnenseiten und der innere Kniebereich) häufig unbeliebt. Ein Grund für das Erschlaffen der Haut und des Gewebes ist der Rückgang der körpereigenen Produktion von Kollagen. Als Bestandteil des menschlichen Bindegewebes wirkt Kollagen auf unsere Zellen wie ein Stützgerüst. Nimmt das Kollagen im Körper ab, verringern sich auch der Halt und die Festigkeit. An den Oberschenkeln führt dies zur unliebsamen Faltenbildung und zu hängendem Gewebe.

Eine andere Ursache für erschlaffte Oberschenkel kann eine starke Gewichtsreduktion sein. Vor allem dann, wenn die Abnahme in einem kurzen Zeitraum erfolgte, schafft die Haut es oft nicht, sich rechtzeitig an die neue Körperform anzupassen und bleibt als unschön empfundener hängender Hautmantel mit Streifenbildungen in der Haut zurück. Mit Sport oder weiteren Diäten lässt sich das überdehnte Gewebe in der Regel zumeist nicht ausreichend reduzieren oder straffen, sodass eine Operation meist die einzige Möglichkeit für eine schlanke und straffe Silhouette darstellt.

Der Ablauf einer Oberschenkelstraffung

Am Operationstag zeichnet der Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Dr. Demir die zu behandelnden Areale präzise, auch nach Ihren Vorstellungen, ein. Die Schnittführung wird dabei vorzugsweise so gesetzt, dass die späteren Narben auch bei leichterer Bekleidung möglichst nicht zu sehen sind. In der Regel erfolgt die Oberschenkelstraffung unter Vollnarkose und dauert etwa zwei Stunden. Die genaue Zeit hängt vom Ausmaß der zu straffenden Areale ab. Zunächst erfolgt eine Liposuktion in WAL-Technik (besonders schonende wasserstrahlassistierte Fettabsaugung) zur Vorbereitung der Straffung. Im Anschluss wird unter Schonung von Blutgefäßen und Nerven die Haut vom darunterliegenden Gewebe gelöst und der unerwünschte Überschuss entfernt. Zum Abschluss setzt Dr. Demir besondere tiefe Gewebenähte zur Aufhängung der Straffung und verschließt die Haut schichtweise und ästhetisch.

Kann eine Fettabsaugung eine Straffungs-OP ersetzen?

Stören sich Patienten an kleinen Fettpolstern an den Oberschenkeln, die trotz gesunder Ernährung und viel Bewegung nicht schwinden wollen, können die betroffenen Körperareale mithilfe einer schonenden WAL-Liposuktion behandelt werden. Durch einen computergesteuerten Wasserstrahl werden die Fettzellen aus dem Gewebe gelöst und im selben Behandlungsschritt abgesaugt. Der Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Dr. Demir kann auf diese Weise die Fettzellen dauerhaft entfernen und den Körper harmonisch konturieren. Sind hingegen die Haut und das Gewebe an den Oberschenkeln erschlafft und besteht ein Hautüberschuss, kann dies in der Regel nur mit einer Oberschenkelstraffung korrigiert werden. Im vorher stattfindenden Beratungsgespräch informiert Dr. Demir seine Patienten ausführlich darüber, welche Behandlung im konkreten Fall zum gewünschten harmonischen und gesunden Ergebnis führt.

Ist das Ergebnis einer Oberschenkelstraffung dauerhaft?

Bei einem weitestgehend komplikationslosen Ablauf und einer gründlichen Vor- und Nachsorge kann die Oberschenkelstraffung ein ästhetisch gutes sowie auch dauerhaftes Ergebnis erzielen. Einfluss auf die Qualität von Haut und Gewebe nimmt die Operation jedoch nicht. Das bedeutet, dass bei erneuter enormer körperlicher Veränderung wie zum Beispiel einer erheblichen Gewichtszunahme und einer darauffolgenden Gewichtsreduktion die Oberschenkel aufs Neue erschlaffen können. Erfahrungsgemäß bleibt die Wirkung einer Oberschenkelstraffung bestehen, ohne dass weitere operative Eingriffe notwendig werden.

Oberschenkelstraffung in Köln – bei Ihrem Experten Dr. Erhan Demir

Infolge einer starken Gewichtsreduktion oder bedingt durch den natürlichen Alterungsprozess haben Ihre Oberschenkel an Festigkeit verloren, worunter Ihr Wohlbefinden sehr leidet? Mit explizitem Fachwissen und langjähriger Erfahrung informiert Dr. med Erhan Demir Sie ausführlich über die Möglichkeiten der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie und entwickelt gemeinsam mit Ihnen den für Sie am besten geeigneten Behandlungsplan. Eine umfassende persönliche Aufklärung und eine sorgfältige Nachsorge mit regelmäßigen Kontrollterminen ist Dr. Demir ebenso wichtig wie der möglichst komplikationslose Operationsverlauf selbst.
Sie können uns telefonisch unter 0221 – 9140 9100 erreichen oder mit einer E-Mail an info@dr-demir.koeln mit dem Praxisteam Kontakt aufnehmen.
Wir freuen uns bereits auf ein unverbindliches Beratungsgespräch.

18.11.2017, Dr. Demir bei Jahrestagung der GÄCD 2017 in Köln

Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland e.V.

Die 30. GÄCD Jahrestagung findet unter der Präsidentschaft
von Herrn Dr. Taufig wieder in Köln statt!

Aus der Praxisklinik ist Dr. Erhan Demir in zwei Sitzungen als Vorsitzender beteiligt.

In diesen Sitzungen mit Industriebeteiligung werden am Freitag den 18.11.2017 sehr interessante Themen u.a. zu Bewertungsportale für Ärzte, 3D Beratungen diskutiert.

Ebenfalls am Freitag wird das Thema Ästhetische Brustchirurgie
unter der Leitung von Dr. Demir vorgestellt.

Wir freuen uns auf Ihre/eure Beteiligung.
Wir wünschen alle Teilnehmer einen erfolgreichen Kongress!

Sie finden das aktuelle Programm als download unter
http://www.gacd.de/download.php?file=gacd_hauptprogramm_10112017.pdf

Telefon 0221 – 91 409 100  
dr-demir.koeln
info@dr-demir.koeln
#GÄCD #GÄCD2016 #KongressKöln #DrDemir #DrErhanDemir #PraxisklinikDrDemir #ÄsthetikKöln #SchönheitKöln #SchönheitsklinikKöln #BrustoperationenKöln #LasertherapieKöln #OnlineMarketing #PRPlastischeChirurgie

Korrektur der Lippen – Unterspritzung mit Hyaluronsäure oder Eigenfett?

Volle, geschwungene Lippen mit gut definiertem Amorbogen werden gerne als Sinnbild für Attraktivität, Sinnlichkeit und Jugendlichkeit angesehen. Genau wie andere Körpermerkmale unterscheiden sich auch Form und Fülle der Lippen von Mensch zu Mensch. Wird die Unzufriedenheit mit dem Aussehen der Lippen zu groß, kann bereits ein kleiner ambulanter, minimalinvasiver Eingriff dabei helfen, dass Sie sich wieder wohl in Ihrer Haut fühlen. Dies erfolgt ganz ohne Operation. Die precise-definition Lippenkorrektur in Köln durch Dr. Demir verschafft, volle Lippen, die weiterhin natürlich aussehen und stets mit Ihren individuellen Gesichtsmerkmalen harmonieren.

Lippenkorrektur Köln Dr. Demir

Gründe für eine Lippenmodellierung

Sind die Lippen anlagebedingt z.B. recht schmal ausgeprägt, können sich Betroffene daran stören, dass das Gesicht deshalb verbissen oder mürrisch aussieht. Des Weiteren können die Lippen im fortgeschrittenen Alter an Volumen verlieren. Zusätzliche Fältchenbildung am Mund führt dazu, dass der Gesamtausdruck des Gesichts etwas hart oder auch älter wirkt. Teilweise wächst der Wunsch nach einer Lippenkorrektur auch deshalb, da die Lippen nicht gleichmäßig geformt sind, sondern eine Asymmetrie aufweisen. Auch für eine stärkere Konturierung und Definierung bietet sich die minimalinvasive „precise-definition“ Lippenmodellierung von Dr. Demir mittels Unterspritzung an.

Welche Filler werden verwendet?

Die Lippenmodellierung in Köln wird durch Ihren Experten Dr. Demir ausschließlich mithilfe natürlicher Filler der besten Qualität und höchsten Sicherheitsstufe (Restylane® oder Teosyal®) vorgenommen. Schon bei der Faltenbehandlung und Korrektur von Volumendefiziten (z. B. im Bereich der Wangen) hat sich Hyaluronsäure als sehr gutes Füllmaterial bewährt. Ebenfalls erfolgversprechende und gesunde Resultate werden mit der Injektion von Eigenfett erzielt. Zuvor entnimmt der Ästhetisch-Plastische Chirurg Dr. Demir dem Patienten durch eine wasserstrahlassistierte Liposuktion (Fettabsaugung Köln) körpereigene Fettzellen, die anschließend durch eine Zentrifugation speziell aufbereitet werden. Das hochkonzentrierte Präparat an vitalen Fettzellen wird dann in die Lippe injiziert, wo die transplantierten Zellen in das Gewebe einheilen.

Wie lange hält das Ergebnis an?

Hyaluronsäure wird mit der Zeit vom Körper abgebaut, sodass auch die Wirkung der Lippenkorrektur nachlässt. Wie lange der Effekt der Unterspritzung mit Hyaluronsäure anhält, kann von Patient zu Patient variieren. In der Regel liegt die Dauer bei vier bis acht Monaten. Auf Wunsch des Patienten kann die Injektion, sobald der Effekt der Behandlung nachgelassen hat, ohne Probleme wiederholt und das Ergebnis somit aufgefrischt werden. Fällt die Entscheidung auf die Lippenmodellierung mithilfe von körpereigenen Fettzellen, kann eine langfristige Volumenzunahme hervorgerufen werden. Ein Großteil der transplantierten Zellen verwächst mit dem Gewebe und sorgt dafür, dass die Lippen an Fülle gewinnen. Da jedoch nicht alle transplantierten Zellen überleben, kann es mehrere Unterspritzungen erfordern, bis die gewünschte Lippengröße und -form erreicht ist. Erfahrungsgemäß hält das Ergebnis der Eigenfettmethode über eine deutlich längere Zeit an.

Bitte keine dauerhaften Ergebnisse durch permanente Filler anstreben!

Eine dauerhafte Volumenzunahme an den Lippen ist theoretisch durch die Verwendung sogenannter permanenter Filler möglich. Hierbei handelt es sich um Füllmaterialien, die künstliche Anteile (z. B. Silikon oder Methacrylate) enthalten, die nicht vom Körper resorbiert werden. Eventuelle Gewebeveränderungen mit schmerzhafter Granulombildung (Fremdkörperreaktion) und später erst sichtbaren Langzeitfolgen lassen sich bei den permanenten Fillern jedoch meist nur schwer abschätzen. Aufgrund des zu hohen gesundheitlichen Risikos werden die permanenten Füllmaterialien von seriösen Fachärzten für Plastische und Ästhetische Chirurgie wie Dr. Erhan Demir in Köln nicht verwendet. Um schwere Komplikationen zu vermeiden, sollten Patienten bei der Wahl des richtigen Arztes besondere Acht auf diesen Aspekt geben und keine permanenten Fillermaterialen anwenden lassen!

Gibt es Risiken bei der Lippenkorrektur?

Generell gilt die Fillerbehandlung als sehr schonende und risikoarme Methode. Wie bei anderen ästhetischen Eingriffen besteht die Möglichkeit, dass das Ergebnis der Behandlung für den Patienten nicht zufriedenstellend ist. In der Regel werden unrealistische Erwartungshaltungen jedoch bereits im gemeinsamen Beratungsgespräch durch eine gründliche Aufklärung seitens des Chirurgen abgebaut. Abstoßungsreaktionen oder Allergien sind aufgrund der körpereigenen beziehungsweise natürlich im Körper vorkommenden Stoffe praktisch ausgeschlossen. Auch das Risiko auf Asymmetrien oder Knötchenbildung ist bei einem ausgebildeten und erfahrenen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie auf ein Minimum reduziert. Selten treten leichte Beschwerden wie Rötungen, Schwellungen oder eine vorübergehende Sensibilitätsstörung nach der Unterspritzung auf.

Lippenkorrektur in Köln – bei Ihrem Experten Dr. Erhan Demir

Sie möchten Ihrem Lächeln mehr natürliche Fülle und Kontur ohne die gefürchteten „Schlauchbootlippen“ verleihen? Oder vielleicht eine Asymmetrie an Ihren Lippen korrigieren lassen?

Über die verschiedenen Möglichkeiten der Lippenmodellierung klärt Dr. med. Erhan Demir gern in einem ausführlichen und individuellen Beratungsgespräch auf. Als erfahrener Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie kann er sehr gut beurteilen, welche Behandlung das gewünschte Ergebnis hervorbringt, ohne dass die individuellen Gesichtszüge verloren gehen oder das Gesicht künstlich erscheint. Unter der Telefonnummer 0221 – 9140 9100, mit einer E-Mail an info@dr-demir.koeln oder über das Online-Kontaktformular können Sie sich für einen unverbindlichen Beratungstermin mit dem Praxisteam in Verbindung setzen.

Straffung der Brust mit oder ohne Implantate?

Von dem natürlichen Verlust der Elastizität und Festigkeit ist leider auch die weibliche Brust im Laufe der Zeit betroffen. Mit zunehmendem Alter erschlafft das Bindegewebe, wodurch die sogenannte „Hängebrust“ entsteht. Vor allem große Brüste neigen dazu, bereits in jüngeren Lebensjahren aufgrund der Schwerkraft an Form zu verlieren und zu hängen. Ein ohnehin schwaches Bindegewebe begünstigt den Prozess zusätzlich. Für die betroffenen Frauen stellt diese Veränderung der Brust häufig eine starke seelische Belastung dar. Teilweise empfinden Betroffene Hemmungen und Scham, sodass sie sich immer mehr aus dem sozialen Umfeld zurückziehen und körperlichen Kontakt mit ihrem Partner scheuen. Die Bruststraffung in Köln kann dabei helfen, ein positives Körpergefühl zurückzuerlangen, die Lebensfreude der Frauen erheblich zu steigern und Unsicherheiten sowie Ängste zu reduzieren.

Bruststraffung Köln Dr. Demir

Bruststraffung nach Schwangerschaft

Neben dem natürlichen Alterungsprozess können auch andere Gründe dazu führen, dass die Brust an Form und Festigkeit einbüßt. Während der Schwangerschaft gewinnt die Brust für gewöhnlich an Volumen dazu. Nach der Schwangerschaft und Stillzeit kehrt sich diese Veränderung wieder um. Da Haut und Gewebe an der Brust zuvor gedehnt wurden, kann es passieren, dass sich die ursprüngliche Form von vor der Schwangerschaft nicht wieder einstellt, sondern die Brust erschlafft. Überdehntes Gewebe lässt sich in der Regel nicht durch spezielle Übungen und Gymnastik in die gewohnte Form zurückbringen. Der Haut- und der Gewebeüberschuss können operativ reduziert werden. Gleichzeitig bringt der Operateur die Brust in eine höhere Position, sodass ein natürliches, ästhetisches Aussehen erzielt wird. Hierbei können gleichzeitig auch Veränderungen an den zumeist veränderten Brustwarzenvorhöfen vorgenommen werden.

Bruststraffung nach starker Gewichtsabnahme

 Eine starke Reduktion des Körpergewichts kann ebenfalls dazu führen, dass Brustgewebe und Haut erschlaffen. Vor allem dann, wenn der Gewichtsverlust innerhalb eines kurzen Zeitraums erfolgte, können sich Gewebe und Haut oft nicht rechtzeitig an die neue Körperform anpassen. Häufig trübt das Herabsinken der Brüste das eigentlich erfreuliche Erlebnis, das persönliche Wunschgewicht erreicht zu haben. Fühlten sich betroffene Frauen zuvor wegen des hohen Gewichts unwohl in ihrer Haut, so entwickeln sie nach der Gewichtsreduktion erneut Hemmungen und Unsicherheit aufgrund des als unästhetisch empfundenen Dekolletés. Mithilfe nichtchirurgischer Maßnahmen lässt sich das Aussehen der Brüste leider nicht beeinflussen, sodass eine operative Bruststraffung meist die einzige Lösung darstellt.

OP-Verlauf einer reinen Bruststraffung

 Genau wie die Brustvergrößerung und die Brustverkleinerung handelt es sich auch bei der Bruststraffung (Mastopexie) um einen chirurgischen Eingriff, der mit einer gewissen Belastung für den Körper verbunden ist. Daher wird die Operation für gewöhnlich in Vollnarkose vorgenommen. Je nach Befund dauert der Eingriff etwa 90 bis 180 Minuten. Der Plastische Chirurg entfernt den Hautüberschuss an unterschiedlichen Bereichen der  der Brust. Dr. Demir formt dabei die Brust neu und führt zumeist eine besondere Technik  als „Autoprothese“ zu einer natürlichen straffern Form der erschlafften Brüste durch. Anschließend hebt er das nun neugeformte Gewebe in einer höhere Position an. Bei  extremen Fällen kann auch ein Silikonimplantat der neuesten 5. Generation zum Einsatz kommen. Die Brustwarze wird entsprechend bei Bedarf nach oben versetzt und gegebenenfalls verkleinert, um ein harmonisches, proportional stimmiges Ergebnis hervorzurufen.

Mehr Volumen dank Implantat

Meist wird bei der Bruststraffung kaum Brustgewebe entfernt. Dennoch erscheint die gestraffte Brust oft kleiner als zuvor. Wünscht sich die Patientin ein größeres Brustvolumen, kann die Bruststraffung mit gleichzeitiger Silikon Implantateinlage erfolgen. Hierbei kann das Brustimplantat in Größe und Beschaffenheit der Körperstatur der Patientin optimal angepasst werden. Auch die Lage des Implantats vor oder hinter dem Brustmuskel richtet sich nach der individuellen körperlichen Voraussetzung. In der Praxisklinik Dr. Demir kommen nur die neuesten und sichersten Implantate zum Einsatz (Sebbin® und Polytech®). Ebenso wurde in Köln auch die neue ultraleichten NASA Implantate (B-Lite®) erfolgreich etabliert.

Körpereigenes Fettgewebe für ein wohlgeformtes Dekolleté

Als weitere Möglichkeit der Brustvergrößerung hat sich die Methode der Eigenfetttransplantation etabliert. Vor allem für Patientinnen, die sich ein größeres Brustvolumen ohne Fremdkörper wünschen, stellt die Brustvergrößerung mit Eigenfett eine gute Lösung dar. Zunächst wird der Patientin körpereigenes Fettgewebe durch Liposuktion (Fettabsaugung Köln) entnommen. Dieses wird anschließend speziell aufbereitet, sodass hochvitale Fettzellen gewonnen werden. Der Chirurg injiziert die Fettzellen dann direkt in die Brust. Innerhalb von etwa vier Wochen verwachsen die transplantierten Zellen mit dem Brustgewebe. Da nicht alle Fettzellen überleben und einheilen, kann eine weitere Eigenfetttransplantation für das gewünschte Ergebnis notwendig sein.

Bruststraffung in Köln – bei Ihrem Experten Dr. Erhan Demir

Durch Schwangerschaft, Gewichtsverlust oder den natürlichen Alterungsprozess haben Ihre Brüste an Festigkeit verloren? Als Spezialist für Brustchirurgie weiß Dr. med. Erhan Demir genau, welches Vorgehen im konkreten Fall zum gewünschten, gesunden Ergebnis führt. Dr. Demir nimmt sich als erfahrener Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Zeit, die Wünsche und Sorgen seiner Patienten zu verstehen und einen entsprechenden individuellen Behandlungsplan zu erstellen. Vom ersten Beratungsgespräch bis hin zur speziellen Nachsorge begleitet er Sie und verhilft Ihnen zu einer gestrafften, verjüngten und natürlich aussehenden Brustform. Einen unverbindlichen Beratungstermin können Sie telefonisch unter 0221 – 9140 9100 oder mit einer E-Mail an info@dr-demir.koeln mit dem Praxisteam vereinbaren.

Qualität in der Plastischen Chirurgie durch Fortbildung & Lehre!

Dr. Demir wurde in das Editoral Board des „Journal für Ästhetische Chirurgie“ im Springer Verlag gewählt!


Als zukünftiger Mitherausgeber steht er mit für
Qualität in der Plastischen Chirurgie durch Fortbildung & Lehre.

Editoral Board des "Journal für Ästhetische Chirurgie"
Qualität in der Plastischen Chirurgie durch Fortbildung & Lehre!

 

Schönheitschirurgie in Köln –
bei Ihrem Experten Dr. Erhan Demir

Sie interessieren sich für einen Eingriff?
Dr. Erhan Demir ist Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und Handchirurgie.
Er bietet in seiner Praxisklinik in Köln ein breites Spektrum der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie bei Frau und Mann.
Dank seiner langjährigen Erfahrung entwickelt Dr. Demir und sein Team gemeinsam mit Ihnen genau den Behandlungsablauf, der zu Ihren individuellen Anliegen und Wünschen passt.
Dr. Demir nimmt sich sehr gerne die Zeit, Sie ausführlich in einem
unverbindlichen Beratungsgespräch über ihr Anliegen in Köln zu informieren.

Botoxbehandlung – Falten glätten ohne OP

Jugendliche Schönheit wird vielfach mit glatter und gesunder Haut assoziiert. Mit zunehmendem Alter nimmt die körpereigene Produktion von Kollagen und Elastin ab, wodurch die Haut an Elastizität und Spannkraft verliert. Dieser natürliche Vorgang setzt bereits etwa mit dem 25. Lebensjahr ein. Mit etwa 30 Jahren werden in der Regel erste Fältchen sichtbar, die sich mit individueller Intensität in den folgenden Jahren vertiefen. Um als störend empfundene Falten zu reduzieren und ein verjüngtes, frischeres und strahlendes Aussehen hervorzurufen, sind in der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie neben operativen Eingriffen auch die sogenannten sanften Therapien (Anti-Aging, soft skills, nichtinvasive Methoden) äußerst gefragt. Kann die Behandlung mit Hyaluronsäure oder Botox® in Köln ein Facelift ersetzen?

Botoxbehandlung - Falten glätten ohne OP

Die verschiedenen Arten von Falten

Unterschiedliche Gründe sind für die Bildung von Falten verantwortlich. Zum einen verliert die Haut an Festigkeit. Schwerkraftbedingt und begünstigt durch externe Faktoren wie übermäßige UV-Strahlung durch Sonne oder Solarium, Diäten, einer ungesunden Lebensweise, Stress, einer Bindegewebsschwäche sowie durch Nikotin- und Alkoholkonsum zeichnen sich die sogenannten orthostatischen Falten ab. Hierzu zählen unter anderem die Nasolabialfalten, die sich zwischen Nasenflügel und Mundwinkel befinden. Dem gegenüber stehen die mimischen Falten. Durch wiederkehrende Bewegungen der Gesichtsmuskulatur werden sie aktiviert und vertiefen sich. Prominente Areale für mimische Falten sind die Augenpartie (Lachfältchen – „Krähenfüsse“), der Bereich zwischen den Augenbrauen („Zornesfalten“, medizinisch auch Glabellafalten) und die Stirn („Denkfalten“) sowie die Mundwinkel („Marionettenfalten“). Des Weiteren kann zum Beispiel auch die Schlafposition Einfluss auf die Faltenbildung nehmen: Vermehrtes Schlafen auf dem Bauch oder auf der Seite kann zu „Schlaffalten“ („Sleep Lines“) im Gesicht führen.

Botulinumtoxin bei mimischen Falten

Stören sich Patienten an ihren Gesichtsfalten (dynamische Gesichtsfalten), die durch Mimik sichtbar werden, bietet die Behandlung mit dem Wirkstoff Botulinumtoxin Typ A eine ideale Lösung, um die Gesichtshaut zu glätten und optisch zu verjüngen. Botulinumtoxin wird in einer besonderen Technik direkt je nach zu behandelndem Areal in unterschiedliche Tiefen (z. B. in die Unterhaut, direkt in den Muskel oder über die Knochenhaut) gespritzt. Dort hemmt es die Signalübertragung, die vom Nerv zu genau dem Muskel führt, dessen Kontraktion die unliebsamen mimischen Falten aktiviert. Durch die Wirkung des Botulinumtoxins kann der Muskel sich nicht länger zusammenziehen (kontrahieren), wodurch auch die Falte nicht oder kaum mehr gebildet wird. Im Ergebnis zeigt sich ein gesundes, natürliches und verjüngtes Aussehen.

Was sind Filler?

Als Filler werden in der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie die Füllsubstanzen bezeichnet, die Falten von innen heraus aufpolstern und Volumendefizite auch nachhaltig korrigieren können. Überwiegend handelt es sich hierbei um natürliche Filler wie z. B. Hyaluronsäure, Kollagen oder körpereigene Fettzellen. Theoretisch ist auch eine Fillerbehandlung mit permanenten Fillern (z. B. mit Anteilen von Silikon) möglich; jedoch rät der erfahrene Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Dr. Demir dringend vom Gebrauch dieser dauerhaften Filler ab. In eigenen wissenschaftlichen Arbeiten zu diesem Thema konnte Dr. Demir die großen Gefahren und Komplikationen nach Behandlungen mit permanenten Füllsubstanzen im Gesichtsbereich auf internationalen Kongressen berichten und zuletzt auch im amerikanischen Journal für Ästhetische Chirurgie im Jahr 2013 veröffentlichen. Der Grund dafür ist, dass eventuelle Spätfolgen und Gewebeveränderungen schlecht einschätzbar und die Risiken einer Fillerbehandlung mit künstlichen Anteilen daher zu groß sind.

Ist das Ergebnis der Behandlung mit Botulinumtoxin dauerhaft?

Sowohl die Wirkung von Fillern als auch die Wirkung von Botulinumtoxin lässt nach einigen Monaten wieder nach, da der Körper die Substanzen auf natürlichem Wege abbaut. Von Patient zu Patient kann die genaue Zeitspanne variieren. In der Regel hält der Effekt einer Unterspritzung mit Hyaluronsäure etwa vier bis acht Monate an, bei der Behandlung mit Botulinumtoxin sind es durchschnittlich vier bis sechs Monate. Auf Wunsch kann Dr. Demir die Injektion der entsprechenden Substanz wiederholen, sobald die Wirkung nachlässt und die Falten erneut störend für Sie sichtbar werden.

Weitere Anwendungsgebiete für Botulinumtoxin

Botulinumtoxin wird in der Medizin bereits seit Anfang des 19. Jahrhunderts für die Behandlung verschiedener Nervenstörungen erfolgreich eingesetzt. Insbesondere bei speziellen Bewegungsstörungen (z. B. Dystonien und Spastiken) kann die Injektion von Botulinumtoxin Betroffenen zu einem Plus an Lebensqualität verhelfen. Zudem können Beschwerden wie Schielen, Spannungskopfschmerzen und Migräne gelindert werden. Auch in der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie findet Botulinumtoxin nicht nur zur Behandlung dynamischer Gesichtsfalten Anwendung: Bei übermäßigem Schwitzen, der sogenannten Hyperhidrose, schränkt es die Reizübertragung zu den Schweißdrüsen ein und verringert somit die Schweißausschüttung.

Botoxbehandlung in Köln – bei Ihrem Experten Dr. Erhan Demir

Sie wünschen sich einen gesunden, frischeren und verjüngten Gesichtsausdruck zurück, der keinesfalls künstlich wirkt? Mit Dr. med. Erhan Demir steht Ihnen ein erfahrener Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie zur Seite, der sich Zeit für Ihre Anliegen und Wünsche nimmt. Gemeinsam mit Ihnen stellt er aus dem operativen sowie nichtchirurgischen Repertoire der Faltenbehandlung in Köln das individuell zu Ihnen passende Behandlungskonzept zusammen.

Einen Termin für ein unverbindliches Beratungsgespräch können Sie telefonisch unter 0221 – 9140 9100, mit einer E-Mail an info@dr-demir.koeln oder über das Online-Kontaktformular mit dem Praxisteam vereinbaren.

Wir freuen uns auf Sie!

Ratgeber zur Verjüngung der Hand

Die Hände zählen neben der Gesichts- und Halspartie zu den Körperstellen, die am häufigsten betrachtet werden. Sie sind nur selten bedeckt und somit fast dauerhaft verschiedensten Umwelteinflüssen ausgesetzt. Folglich kann man an ihnen besonders gut das Alter eines Menschen ablesen. Ein prominentes Beispiel hierzu stellt Karl Lagerfeld dar, der seit vielen Jahren nur noch mit Lederhandschuhen in der Öffentlichkeit auftritt, worauf er in seiner Jugendzeit verzichten konnte. Da sich viele Patienten, wie Lagerfeld noch jünger und vitaler fühlen, als es ihre Hände vermuten lassen, wünschen sie sich eine optische Verjüngung der Hand. Die moderne Ästhetisch-Plastische Chirurgie hält dafür verschiedene Methoden der Handverjüngung in Köln bereit.

Ratgeber zur Verjüngung der Hand Köln

Wann kommt eine Handverjüngung in Köln in Frage?

Eine Handverjüngung kommt für Patienten in Frage, wenn sie sich mit dem optischen Erscheinungsbild ihres Handrückens nicht abfinden wollen. Da die Hände in unserem Alltag ständig präsent sind, lassen sich Alterserscheinungen an dieser Stelle auch nicht verstecken. Warum ausgerechnet die Hände so deutlich altern, lässt sich leicht erklären: Sie sind täglich verschiedenen Belastungen durch Bewegung, Chemikalien oder Seife ausgesetzt. Hinzu kommt die UV-Strahlung, wodurch sogenannte Altersflecken entstehen. Im Alter bildet sich das Unterhautfettgewebe immer mehr zurück, die Haut erschlafft und Falten entstehen. Folglich fällt auch der Handrücken ein und durch die dünne Haut schimmern die Strecksehnen, Venen und Äderchen hindurch. All diese Merkmale werden von der Gesellschaft mit dem Alterungsprozess assoziiert. Viele Patienten fühlen sich jedoch noch nicht alt oder das Erscheinungsbild ihrer Hände passt nicht zu dem der restlichen Hautpartien. In diesen Fällen kann die Handverjüngung durch Dr. Demir in Köln eine Möglichkeit darstellen, die Hände wieder frischer, vitaler und voluminöser wirken zu lassen.

Eigenfett zur Verjüngung des Handrückens

Eine Möglichkeit der Handverjüngung in Köln besteht in der Unterspritzung mit Eigenfett. Dabei wird das Fettgewebe zunächst von einer Körperstelle gewonnen, die über einen Überschuss an Fettzellen verfügt. Typischerweise sind das Problemzonen wie der Bauch, die Hüfte, der Po oder die Oberschenkel. Das Fett wird schonend mit der sogenannten WAL-Methode entnommen und anschließend in einem besonderen Verfahren durch Dr. Demir gereinigt und speziell aufbereitet. Daraufhin kann das Fettgewebe mit einer sehr feinen Nadel präzise in den Handrücken injiziert und verteilen werden. Der Handrücken wird optisch aufgepolstert und im Rahmen des Anti-Aging auch ernährt. Ein besonderer Vorteil dieser Behandlung besteht darin, dass das Eigenfett als körpereigenes Material sehr verträglich ist und allergische Reaktionen ausgeschlossen werden können. Eigenfett enthält einen hohen Anteil an Wachstumsfaktoren, welche die Haut am Handrücken vermehrt mit fehlenden Nährstoffen und wichtigen Faktoren der Durchblutung versorgen.

Jung aussehende Hände dank Hyaluronsäure

Alternativ zur Handverjüngung mit Eigenfett kann auch eine Behandlung mit Hyaluronsäure durchgeführt werden. Diese ähnelt der Behandlungsmethode mit Eigenfett, hat jedoch den Vorteil, dass kein Fettgewebe gewonnen werden muss. Dadurch verkürzt sich die Dauer der Behandlung und auch die Kosten der Handverjüngung fallen geringer aus. Hyaluronsäure kommt ebenfalls natürlich im Körper vor und zeichnet sich deshalb auch durch eine gute Verträglichkeit aus. Sie wird auch in zahlreichen anderen ästhetisch-plastischen Eingriffen wie zum Beispiel der Faltenbehandlung eingesetzt. Hyaluronsäure als natürlich vorkommendes Füllmaterial besitzt jedoch den Nachteil, dass der Körper es nach einiger Zeit wieder abbaut. Selbstverständlich kann die Behandlung dann wiederholt werden, um das Ergebnis aufzufrischen.

Straffer Handrücken durch Medical Needling

Eine weitere Methode zur Handverjüngung in Köln besteht in der Anwendung des Medical Needling. Dabei wird durch eine Behandlung mit feinen Nadeln am Handrücken die natürliche Kollagenbildung angeregt, daher auch die Bezeichnung der Kollageninduktionstherapie. Kollagen ist ein wichtiger Bestandteil des Bindegewebes und erhält unter anderem die Elastizität der Haut. Wie auch die Handverjüngung mit Hyaluronsäure kann der Eingriff minimalinvasiv vorgenommen werden. Bereits nach einigen Wochen ist das Resultat durch eine vermehrte Kollagen- und Elastin-Produktion sichtbar.

Handverjüngung in Köln – bei Ihrem Experten Dr. Erhan Demir

Sie sind unzufrieden mit der Ästhetik Ihres Handrückens und wünschen sich eine optische Verjüngung? Als erfahrener Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und der Zusatzweiterbildung in der speziellen Handchirurgie bietet Dr. Erhan Demir in seiner Praxis in Köln verschiedene sichere Methoden der Handverjüngung an. Gern berät er Sie persönlich und ausführlich, welche Methode am besten für Sie geeignet ist und wägt mit Ihnen gemeinsam die Vor-und Nachteile ab. Vereinbaren Sie einfach einen Termin für ein unverbindliches Beratungsgespräch zum Thema Handverjüngung in Köln. Dr. Demir und sein Team freuen sich bereits auf Sie!

Gezielte Gesichtsverjüngung durch eine Straffung des Gesichts

Für die Jugendlichkeit des Gesichts ist die Festigkeit der Haut einer der bestimmenden Faktoren. Unweigerlich nimmt die Kollagensynthese im fortgeschrittenen Alter ab, wodurch die Gesichtshaut an Festigkeit und Spannkraft verliert. Während viele Frauen und Männer manche „Spuren der Zeit“ mit Stolz tragen, werden sie von anderen als störend empfunden. Insbesondere dann, wenn das Gesicht durch Falten und erschlaffte Partien ermattet oder mürrisch wirkt, wächst bei einigen Personen der Wunsch nach einem Facelift in Köln. Die professionelle Gesichtsstraffung kann dabei helfen, einen frischeren, vitaleren und jüngeren Ausdruck hervorzurufen, ohne dabei die individuellen Gesichtszüge zu verändern.

Gezielte Gesichtsverjüngung durch eine Straffung des Gesichts Köln

Wie entstehen Falten und abgesunkene Gesichtspartien?

Bereits zwischen dem 20. und 25. Lebensjahr beginnt die Gesichtshaut zu altern. Die körpereigene Produktion von Kollagenfasern geht zurück und führt dazu, dass das unter der Haut liegende Gewebe erschlafft und Falten entstehen. Zunächst ist dieser Prozess für das bloße Auge nicht oder nur schwer zu erkennen. Mit zunehmendem Alter sinken einzelne Gesichtspartien ab, Fältchen vertiefen sich und auch in der Halsregion treten unliebsame Stränge hervor. Unterschieden werden zwei Arten von Falten: Orthostatische Falten sind auf die Wirkung der Schwerkraft und den Verlust der Hautelastizität zurückzuführen, während mimische Falten durch wiederkehrende Bewegungen in der Gesichtsmuskulatur entstehen. Wie zeitig und intensiv sich Falten zeigen, richtet sich nach der persönlichen Veranlagung. Zudem nehmen externe Faktoren wie übermäßige UV-Strahlung (durch Sonne oder Solarium), Nikotin- und Alkoholkonsum, eine ungesunde Ernährung, Stress und ein schwaches Bindegewebe Einfluss auf die Faltenbildung.

Die unterschiedlichen Methoden einer Gesichtsstraffung

Je nach individuellem Befund und gewünschtem Ergebnis kann die Vorgehensweise beim Facelift optimal an den Patienten angepasst werden. Daher finden im Vorfeld ein persönliches Beratungsgespräch und eine genaue Analyse des Gesichts statt. Auf Grundlage der gewonnenen Erkenntnisse legt der Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie den spezifischen Behandlungsplan fest. Folgende Methoden können beim Facelift angewendet werden:

  1. Mini-Lift

Beim Mini-Facelift strafft der Ästhetisch-Plastische Chirurg die obere Hautschicht. Die reine Hautstraffung bietet sich vorrangig für jüngere Patienten mit leichten Alterungserscheinungen an.

  1. Midface-Lift

Das Midface-Lift konzentriert sich auf das mittlere Gesichtsareal. Insbesondere im Bereich der Wangen können mit dieser Technik effektive Ergebnisse erzielt werden. Neben der Haut werden bei dieser Methode auch die tieferen Gewebeschichten gestrafft und abgesunkene Partien dadurch angehoben. Die Wirkung eines Midface-Lifts ist dadurch natürlicher und langanhaltender als die eines Mini-Lifts.

  1. Unteres Facelift

Durch die Straffung der sogenannten SMAS-Schicht, also der tiefen Bindegewebsschicht, im unteren Gesichtsbereich wird das Gewebe angehoben und gestrafft. Somit lässt sich die Profillinie des Gesichts optimal konturieren und Falten im Halsbereich werden dauerhaft geglättet.

Zusätzliche Behandlungen wie etwa eine Halsstraffung, ein Stirnlift oder ein Anheben der Augenbrauen können ebenfalls große Auswirkungen auf den Gesamtausdruck des Gesichts nehmen und zu einer optischen Verjüngung führen. Ein wacher und offener Blick lässt sich vielfach mithilfe einer Lidkorrektur in Köln erzielen.

Worauf ist nach einem Facelift zu achten?

Für gewöhnlich stellt eine professionelle Gesichtsstraffung einen komplexen und größeren Eingriff dar, der im Dämmerschlaf mit Lokalanästhesie oder in Vollnarkose durchgeführt wird. Die Operationszeit beträgt je nach Befund zwischen zwei und fünf Stunden. Dementsprechend benötigt der Körper nach dem Facelift ausreichend Zeit, um sich von der Operation zu erholen. In den ersten Tagen nach der Gesichtsstraffung schützt ein weicher Kopfverband die behandelten Areale. Leichte Schwellungen, Verfärbungen, Spannungsgefühle sowie vorübergehende Sensibilitätsstörungen gehören zu den normalen postoperativen Beschwerden. Innerhalb von zwei bis drei Wochen lassen diese in der Regel nach. Um den Heilungsprozess optimal zu unterstützen, sollten Patienten den Kopf insbesondere in den ersten Tagen möglichst ruhig halten. Schweres Heben und körperlich anstrengende Tätigkeiten sind für etwa zwei Wochen zu vermeiden. Die Fäden zieht der Ästhetisch-Plastische Chirurg nach fünf bis zehn Tagen.

Minimal-invasive Behandlungsmöglichkeiten der ästhetischen Gesichtschirurgie

Neben operativen Eingriffen wie dem Facelift können auch minimal-invasive Behandlungen eine sehr gute deutliche Gesichtsverjüngung hervorrufen beziehungsweise die Wirkung einer Gesichtsstraffung verstärken. Durch die Injektion von Hyaluronsäure (z.B. Restylane®, Teosyal®) werden Falten von innen heraus aufgepolstert. Auch durch die Eigenfetttransplantation können Falten geglättet und Volumendefizite ausgeglichen werden. Eine natürliche Regeneration der Haut mit Verjüngung wird ebenfalls erreicht. Die körpereigene Zellregeneration kann mithilfe der sogenannten PRP-Therapie in Köln (auch Plasmatherapie, Eigenblut-Therapie genannt) angeregt werden. Bei der Behandlung von mimisch bedingten Falten wird Botulinumtoxin (z. B. Botox®, Bocouture®) in den betreffenden Bereich injiziert. Das Botulinumtoxin unterbindet die Reizübertragung vom Nerv zu genau dem Muskel, der für die Bildung der störenden mimischen Falten verantwortlich ist. Da der Muskel entspannt und nicht länger kontrahiert, wird die Falte nicht oder kaum mehr sichtbar.

Facelift in Köln – bei Ihrem Experten Dr. Erhan Demir

Sie interessieren sich für ein Facelift in Köln und möchten Ihren frischen und jugendlichen Gesichtsausdruck zurückerlangen? Dr. Erhan Demir ist Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und bietet in seiner Praxisklinik in Köln neben dem professionellen Facelift auch nicht-chirurgische Behandlungen zur Gesichtsverjüngung an. Dank seines Expertenwissens und langjähriger Erfahrung entwickelt Dr. Demir gemeinsam mit Ihnen genau den Behandlungsablauf, der zu Ihren individuellen Anliegen und Wünschen passt. Gern nimmt sich Dr. Demir die Zeit, Sie ausführlich in einem unverbindlichen Beratungsgespräch über das Facelift in Köln zu informieren.